blogparade: “die 5 besten arztblogs.”

Dez 02

Artikel aktualisiert am 2.12.2010.: Praxistotal.net startete kürzlich eine Blogparade unter dem Motto “Wir suchen die 5 besten Artzt-Blogs”. Interessante Aktion. diefeder begibt sich nun auf die Suche ins weltweite Netz – halt, nicht ganz – Ich beschränke meine Recherche auf den deutschsprachigen Raum. Tipps und Empfehlungen meiner Leserschaft nehme ich natürlich gerne entgegen.

Mehr über die Blogparade, Hintergrund und Teilnahmebedingungen erfahren Sie hier. Ich werde Sie im diefeder-Blog über meine Fundstücke auf dem Laufenden halten. Die veröffentlichten Top 5 von praxistotal (Anfang 2011) werde ich auch hier im Blog posten.

Zwischenbericht zur Ärzte-Blogsuche:

Ich startete heute meine Recherche mit mittelmäßigem Erfolg.

Es gibt sie durchaus, bloggende Ärzte, Fachärzte und Zahnärzte. Eines wurde mir jedoch rasch bewusst: Besonders Mediziner, die aus dem Klinikbereich schreiben, aber auch niedergelassene Ärzte, veröffentlichen in vielen Fällen anonym. Aus Sorge um Verletzung der Schweigepflicht, um Schwierigkeiten mit Vorgesetzten zu vermeiden, damit Patienten sich nicht vermeintlich wieder erkennen und wahrscheinlich auch, um offener kommunizieren zu können.

Schade finde ich es vor allem bei Praxen, die offensichtlich mit ihrem Blog ein wunderbares Service bieten, einen Mehrwert an Patienten-Information und dies hinter geschlossenem Vorhang. Dabei zeigen weitere Beispiele, dass offene Online-Kommunikation, die mit Bedacht publiziert wird, bei der Bevölkerung sehr gut ankommt.

Arzt-Blog-Tipp Nummer 1

…ist der Dr. Zehnle MediBlog: Insgesamt sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet, bloggt die Allgemeinmedizinerin aus Ostfildern/Deutschland bereits seit 2007 regelmäßig (für mich ein absolutes Qualitätskriterium) über Gesundheitsthemen aller Art. Von Tipps fürs Fasten bis hin zu ersten Anzeichen eines Herzinfarktes.

Besonders gefällt mir die Kombination der wichtigen Praxisinfos, wie Sprechstunden und Leistungsspektrum, im persönlichen Rahmen der Blog-Kultur. Aber sehen Sie selbst…Zum Blog von Dr. med. Sieglind Zehnle.

Arzt-Blog-Tipp Nummer 2

Nachrichten vom anderen Ende der Medizin“ erhalten Besucher des 2. Arztblogs auf meiner persönlichen Empfehlungsliste. (Standort: Jemgum/Deutschland) Der Untertitel verrät den Inhalt: Ein Allgemeinarzt vom Land denkt über  und Krankheit nach. Und er macht dies gründlich und regelmäßig. Günter Schütte schreibt, so seine persönliche Intention, für seine Patienten und alle anderen „Nicht-Mediziner“.

Das gefällt mir, und den Lesern seines Blogs. Lesen Sie sich ein: Zum Arzt-Blog von Dr. Günter Schütte

Arzt-Blog-Tipp Nummer 3

Dr. Wolfgang Gerner ist Zahnarzt in Leinfelden-Echterdingen (bei Stuttgart). Seine Themen im Blog: Fallbeispiele, Grundlagen, Fundstücke und Infos über den personzentrierten Behandlungsansatz, der in dieser Praxis angewandt wird.

Die Artikel sind interessant, gehen in die Tiefe und haben überwiegend Bezug zu seiner Praxis. Dr. Gerner postet regelmäßig, wenn auch manchmal mit längeren Abständen. Ich finde dieser Blog hat ein gutes Fundament und ist ausbaufähig. An Dr. Gerner: Wenn Sie Ihre Artikel durch Absätze und Zwischentitel unterteilen, ist der Text leichter lesbar. Mich persönlich würde beispielsweise auch noch interessieren, wie Ihre Praxis aussieht. Vielleicht posten Sie einmal ein paar Fotos? Ich bin gespannt, wie sich dieser Blog weiterentwickelt. Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg! Zum Blog von Dr. Wolfgang Gerner.

merken & weitersagen
  • Print
  • PDF
  • RSS
  • email
  • Twitter
  • Facebook
  • FriendFeed
  • MySpace
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yahoo! Buzz
  • LinkedIn
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Digg
  • Yigg
  • blogmarks
  • LinkArena
avatar

dieFeder

...ist professionelle Redakteurin/Texterin, schreibt seit 10 Jahren für diverse Print- und Internetmedien und kommuniziert mit Leidenschaft in Sozialen Netzwerken. Die Zusatzausbildung zur akad. Psychosozialen Gesundheitstrainerin beeinflusste ihr Schreibhandwerk nachhaltig. Daher fokussiert sie ihre Textkraft heute auf die Gesundheits- und Fitnessbranche.

More Posts - Website - Twitter - Facebook

4 Kommentare

  1. avatar

    Das freut mich sehr, dass ich dabei bin. Sozusagen als Botschafter Ostfrieslands in Österreich.. :-)

    Ich halte das anonyme Bloggen im Bereich Gesundheit für sehr problematisch. Wie kann der Leser wissen, ob der Blogger seine Qualifikation nur vorgibt?

    Und: Das Patientengeheimnis ist nicht wirklich gewahrt, wenn der Blogger anonym bleibt. Es kommt zu oft vor, dass durch irgend einen dummen Zufall die Identität doch raus kommt. Oder nicht durch Zufall, sondern durch energische Recherche.

    Weiterhin viel Erfolg, ich habe Sie in meine Blogroll aufgenommen!

    • avatar

      @ Günter Schütte

      Herzlichen Dank für die Aufnahme in Ihre Blogroll. Auch in meiner sind Sie bereits verlinkt.
      Interessant auch Ihre Sichtweise zu den anonymen medizinischen Bloggern. Ich unterstütze Ihre Ansicht. Ganz davon abgesehen, dass besonders im Bereich Gesundheit Vertrauen eine wichtige Rolle spielt, welches ich persönlich zu “Geheim-Bloggern” nicht aufbauen kann.

      Ich hoffe, wir sehen und lesen uns bald wieder. :-)

      Herzliche Grüße
      Ihre Feder
      Sigrid Grammer

  2. avatar

    Da ist er, der Like it Button!

    Die Wünsche meiner Leser sind mir Befehl. ;-)

    Nun hoffe ich natürlich auf viele Klicks…

    PS: Heut folgt noch ein zweiter Tipp.

    lg
    Sigrid

  3. avatar

    Wirklich Nice! Gefaellt mir sehr! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kann das sein? | Mein Blog - [...] zur Blogparade und die ersten Arzt-Blog-Tipps erfahren Sie HIER. [...]

Einen Kommentar schreiben