jede geschichte braucht die EINE frage.

Dez 17

Es gibt Texte, die mich so fesseln und in die Story hineinziehen, dass mich in diesem Moment nichts vom Lesen abhalten könnte. Diese Geschichten, Artikel und Berichte haben etwas an sich, etwas was mich immer weiterzieht, mich führt und drängt zum Ende zu gelangen. Was mich daran festnagelt, sind nicht die geschriebenen Worte, die Absätze und Zwischentitel. Es ist die eine Frage, die sich mir aufdrängt und die erst am Schluss aufgelöst wird: Die Schlüsselfrage.

“Wer hat den Mann getötet? Wird der Held die Frau retten können? Das arme Kind ist jetzt Waise. Was wird mit ihm geschehen? Wird sie ihren Mann für den Geliebten verlassen?” – Gute Fragen treiben den Leser voran, bauen einen Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende. Sie ziehen den Leser förmlich durch den Text.

Was geht im Leser vor?

Gute Autoren nutzen diese Möglichkeit und erahnen die aufkeimenden Fragen. Diese Technik wird bei Romanen häufig genutzt, führt aber auch bei journalistischen Artikeln zum Erfolg, und selbst im Internet ist es eine wunderbare Möglichkeit den Leser zum nächsten Klick zu verleiten.

Das Ende bringt die Antwort

Eine Geschichte kann auch mehrere Schlüsselfragen aufwerfen. Für den Schreiber ist wichtig, diese aufzuspüren und eine Antwort zu liefern. Die Antwort kann das erhoffte gute Ende sein, aber auch eine unerwartete Wendung des Geschehens bringen. Bedeutsam ist nur die Antwort an sich.

Starten Sie einen Versuch: Suchen Sie nach Geschichten oder Zeitungsartikeln, die Sie auf irgendeine Weise besonders ansprechen. Finden Sie die Schlüsselfrage/n?

Die Schlüsselfrage ist die eine unabkömmliche Frage, die von der Geschichte selbst beantwortet wird.
merken & weitersagen
  • Print
  • PDF
  • RSS
  • email
  • Twitter
  • Facebook
  • FriendFeed
  • MySpace
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yahoo! Buzz
  • LinkedIn
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Digg
  • Yigg
  • blogmarks
  • LinkArena
avatar

dieFeder

...ist professionelle Redakteurin/Texterin, schreibt seit 10 Jahren für diverse Print- und Internetmedien und kommuniziert mit Leidenschaft in Sozialen Netzwerken. Die Zusatzausbildung zur akad. Psychosozialen Gesundheitstrainerin beeinflusste ihr Schreibhandwerk nachhaltig. Daher fokussiert sie ihre Textkraft heute auf die Gesundheits- und Fitnessbranche.

More Posts - Website - Twitter - Facebook

Einen Kommentar schreiben