wie sie fachartikel sinnvoll und vielfältig nutzen.

Feb 20

Ein Fachartikel ist Unique Content (einzigartiger Inhalt) der sich durch zwei Attribute charakterisieren lässt: Er ist von einem Spezialisten verfasst und bietet einer definierten Zielgruppe (diese kann sehr eng gefasst oder breit gestreut sein) einen eindeutigen Mehrwert in Form von Unterstützung, Problemlösung, Hilfestellung oder aktueller Information. Sind diese Vorraussetzungen erfüllt, können Sie einen Fachartikel auf vielfältige Weise als PR-Instrument nutzen. Diese Vorgehensweise ist auch bekannt unter Content Marketing.

Bevor wir Überlegung darüber anstellen können, wie wir einen Fachartikel optimal verbreiten und mehrfach nutzen können, muss das Ausgangsmaterial stimmig sein. Mehr dazu lesen Sie im Artikel „Fachartikel schreiben“.

Verbreitungswege im Internet:

Homepage und/oder Blog
Ihren Fachartikel können Sie online vielfältig verwenden. Er eignet sich zum Veröffentlichen auf der eigenen Homepage oder dem Fachblog. Verlinken Sie auf weiterführende Informationen, Quellenangaben oder innerhalb der eigenen Seite auf weitere Artikel zum Thema. Ein Kollege hat über ein ähnliches Thema geschrieben? Dann kommentieren Sie diesen Beitrag (wenn die Kommentarfunktion freigeschalten ist) und verlinken Sie auf Ihren Fachartikel.

Online-Magazine
Fachbezogene Online-Magazine könnten sich für Ihre Ausführungen als Spezialist der Branche durchaus interessieren. Fragen Sie an. Ein guter Kontakt zu diesen Medien ist grundsätzlich von Vorteil und eröffnet manchmal Wege für weitere Zusammenarbeit.

Gastbeitrag/Kommentar
Nehmen Sie Kontakt zu passenden Internetseiten und Plattformen auf, die an Ihrem Thema interssiert sein könnten. Viele nehmen die Mölgichkeit eines fundierten Gastbeitrages gerne wahr.

E-Book
Mehrere Artikel über ein Thema können Sie zu einem E-Book zusammenfassen und dieses dann zum Download anbieten. Dadurch unterstreichen Sie Ihre Fachkompetenz.

Social Media (Facebook, Twitter, Xing…)
Social Media-Plattformen können für eine immense Verbreitung sorgen. Allerdings gibt es dafür keine Garantie. Die Chance auf weitere Emfpehlungen sollten Sie sich allerdings nicht entgehen lassen. Daher: Posten Sie eine Verlinkung zu Ihrem Artikel auf Facebook und Twitter. Zusätzlich können Sie noch den Link in Ihren Statusmeldungen in Xing empfehlen, oder auch auf Mr. Wong speichern. Im Social Media-Bereich sind die Möglichkeiten vielfältig. Nutzen Sie jene, in denen Sie regelmäßig aktiv sind.

Newsletter
Eine einfach Weise den Artikel zu Ihren Empfängern zu bringen. Schließlich werden nicht alle Ihrer Klienten regelmäßig die offizielle Website oder den Blog besuchen.

Podcast
Einen Artikel als Podcast zu präsentieren erreicht wiederum weitere Zuhörer, die einen langen Bericht vielleicht nicht lesen würden. Da die gesprochene Sprache anders wirkt, sollten Sie den Artikel darauf anpassen.

Weitere Verbreitungswege offline:

Presseartikel
Eine Presseaussendung ist in der Regel kürzer und reduziert sich auf die wichtigsten Themenaussagen. Die Kerninhalte des Fachartikels können für eine Presseaussendung übernommen werden. (Vorrausgesetzt das Thema eignet sich für eine Pressemitteilung. Wie Sie den Nachrichtenwert bestimmen lesen Sie im Blogartikel “Nachrichtenwert bestimmen”.

Zeitungen/Magazin
Zeitungsredaktion stehen unter Zeitdruck. Ein gut verfasster Artikel, der saisonal passend ist, oder einem Themenschwerpunkt der Redaktion entgegenkommt, hat gute Chancen auf Veröffentlichung.

Präsentation
Aus den komprimierten Informationen im Artikel lässt sich leicht eine Präsentation zusammenstellen die bei Seminaren, Schulungen und Vorträgen verwendet werden kann.

Messen
Was Sie mit einem Fachartikel auf der Messe machen sollen? Nichts. Allderings können Sie wichtige Punkte daraus für einen Info-Folder herausnehmen oder beispielsweise einige Artikel zu einer Mappe zusammenfassen und als Hintergrundinformation auflegen.

Seminare/Vorträge
Bei Seminaren und Vorträgen können Sie die vorbereitete Präsentation nutzen und den Teilnehmern den themenbezogenen Fachartikel als zusätzliche Information und Nachlese mitgeben.

E-Book in gedruckter Form
Das schon erwähnte E-Book, ist auch in gedruckter Form praktisch. Denn dieses können Sie Ihren Klienten mit nach Hause geben. Besonders Trainingsanleitungen, spezielle Ernährungsformen, medizinische Präventionsmaßnahmen etc. verlangen nach umfassender Information.

Sie haben weitere Ideen? Ich freue mich über Ihr Kommentar oder Ergänzungen zum Thema.

Herzliche Grüße
dieFeder – Sigrid Grammer.

merken & weitersagen
  • Print
  • PDF
  • RSS
  • email
  • Twitter
  • Facebook
  • FriendFeed
  • MySpace
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yahoo! Buzz
  • LinkedIn
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Digg
  • Yigg
  • blogmarks
  • LinkArena
avatar

dieFeder

...ist professionelle Redakteurin/Texterin, schreibt seit 10 Jahren für diverse Print- und Internetmedien und kommuniziert mit Leidenschaft in Sozialen Netzwerken. Die Zusatzausbildung zur akad. Psychosozialen Gesundheitstrainerin beeinflusste ihr Schreibhandwerk nachhaltig. Daher fokussiert sie ihre Textkraft heute auf die Gesundheits- und Fitnessbranche.

More Posts - Website - Twitter - Facebook

Einen Kommentar schreiben