facebookstory. teil 1.

Jan 30

Es ist kalt und nass. Ich streiche durch die Stadt, langsam nimmt der Verkehr zu und die Menschen scheinen es allesamt eilig zu haben. Sie hasten über die Pflastersteine, stolpern ihren Verpflichtungen entgegen. Mich drängt nichts, nur mein Gewissen sitzt mir im Nacken. Ich sollte mich anstrengen, besser sein, schneller sein als die anderen. Ich vergrabe die innere...

Mehr